27. Nov. 2017

Utopie und Massenmord: die Russische Revolution und ihre langen Folgen

Die Russischen Revolutionen von Februar und Oktober 1917 haben nicht nur das Zarenreich zu Fall gebracht, sondern tatsächlich die Welt erschüttert. Die Oktoberrevolution wurde von den Bolschewiken mythisch überhöht. Demgegenüber blieben die demokratische Februarrevolution und die Frage nach den Erfolgsmöglichkeiten eines liberalen Russlands stets im Schatten. Die Oktoberrevolution und der anschließende Bürgerkrieg brachten namenlosen Schrecken über die russische Gesellschaft, die auch in den folgenden Jahrzehnten keine Gelegenheit hatte, sich von diesen Erschütterungen zu erholen. Der Vortrag beleuchtet den Ablauf der Revolutionen, grundlegende Deutungen und die Mühen des heutigen offiziellen Russland, an das Ereignis zu erinnern.