11. Okt. 2021

Schönheitskult: Geschichte der Kosmetischen Medizin

Schönheit ist mehr als nur eine Sache des Geschmacksurteils. Seit der Aufklärung folgt ihre Feststellung wissenschaftlichen Erkenntnissen und kulturellen Werten. Zugleich ist der moderne Umgang mit Schönheit von einem Schlüsselgedanken der Moderne geprägt: dass der Einzelne darüber entscheiden kann, wer und was er ist.

Auf welche Weise sich Schönheitsvorstellungen und Schönheitspraktiken im Spannungsfeld von wissenschaftlichen Dogmen und persönlichen Freiheitsrechten veränderten, wird am Beispiel der Geschichte ästhetischer Chirurgie diskutiert. Dabei wird erkennbar, dass die moderne Schönheitschirurgie weit mehr als nur Körper und Gesichter von Menschen vor Augen hatte. Sie nahm immer auch die Selbstbilder Einzelner zum Anlass, um medizinisches Handeln in den Dienst des Aussehens zu stellen.