06. Nov. 2017

Die Revolution frisst ihre Kinder. Zur Logik gesellschaftlicher Umwälzungen

Revolutionen versprechen viel: Freiheit, die Lösung sozialer Probleme, Gerechtigkeit und Gleichheit, ein besseres Leben, den  Fortschritt und nicht zuletzt die Beseitigung korrupter Machthaber und falscher Eliten. Deshalb werden Revolutionen immer wieder gefordert, nicht nur in der Politik, sondern auch in der Wissenschaft und in der Sexualität, in der Technik und an den Schulen. Selten wird dabei bedacht, dass Revolutionen eine Kehrseite haben: Sie schlagen nur allzu rasch um in Terror, Dogmatismus, Erstarrung und Unfreiheit. Diese vergessene Seite der Revolution, die zu ihrer Logik gehört, will der Vortrag in Erinnerung rufen und kritisch gegen die Revolutionen der Gegenwart wenden.

Vortragssponsor: