07. Okt. 2019

Chemtrails – zwischen Meteorologie und rechtem Verschwörungsmythos

Was verbirgt sich hinter den Begriffen „Chemtrails“ und „Geoengineering“? Dahinter steckt ein Verschwörungsglaube, der besagt, die Menschheit würde von Flugzeugen zu finsteren Zwecken mit Giften besprüht. Erkennbar sein soll das an Kondensstreifen, die sich längere Zeit nicht auflösen und von einer trüben Wolkenschicht abgelöst werden.

Der Physiker Holm Hümmler beleuchtet die meteorologischen, technologischen und politischen Fragen rund um die Verschwörungsbehauptung. Handelt es sich tatsächlich um eine Weltverschwörung oder einfach nur um ein Wetterphänomen?