Univ.-Prof. Dr. Thomas Albrich

Lehrt am Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck. Erster Lehrstuhlinhaber des Marshall Plan Anniversary Chair an der Universität of New Orleans (2001). Forschungsschwerpunkte: Jüdische Zeit, NS-Zeit und Kalter Krieg. Thomas Albrich, Ao. Univ.-Prof., seit 1984 am Institut; geb. 1956 in Dornbirn, Studium der Geschichte und Anglistik an der Universität Innsbruck; Dr. phil. 1983; Mag. phil. 1984; Univ.-Ass. seit 1986; Univ.-Doz. seit 2001. Gastprofessur University of Alberta/Edmonton 2003; erster Lehrstuhlinhaber des Marshall Plan Anniversary Chair an der University of New Orleans (2001); Visiting Scholar der Columbia University, New York, des YIVO-Institute for Jewish Research, New York, und der American Jewish Archives, Cincinnati/Ohio; Teaching Fellow an der Universität Tel Aviv; Visiting Fellow des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen, Wien; regelmäßige Forschungs- und Vortragsaufenthalte in Großbritannien, den USA und Israel; Forschungsschwerpunkte: Jüdische Geschichte, NS-Zeit und Kalter Krieg; Lehrtätigkeit: Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (insbesondere entsprechend den Forschungsschwerpunkten).

E-Mail:Thomas.Albrich@uibk.ac.at
Telefon:+43 512 507-4402
Fax:+43 512 507-2889