Univ.-Prof. Dr. Jan-Heiner Tück

Geboren 1967 in Emmerich am Rhein, Deutschland

Studium und Werdegang

1987 – 1994 Studium der Katholischen Theologie und Germanistik in Tübingen und München
1994 – 2000 Wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Luzern und Freiburg
1998 Promotion zum Doktor der Theologie (summa cum laude)
1998 – 2000 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Luzern
1999 – 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ökumenischen Institut Luzern
1999 – 2001 Lehrbeauftragter an der Universität Luzern
2000 – 2006 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Universität Freiburg i. Br.
seit 2002 Redaktionsmitglied in der Internationalen Katholischen Zeitschrift COMMUNIO
seit 2002 freier Mitarbeiter der ‚Neuen Zürcher Zeitung‘
seit 2006 Schriftleiter der Zeitschrift COMMUNIO
2006 – 2007 Gastprofessur an der Universität Wien
2007 Habilitation an der Universität Freiburg, Verleihung der ‚venia legendi‘ für Dogmatik
2007 – 2009 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Osnabrück und Freiburg
2009 Heisenbergstipendium durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft
seit 2010 Universitätsprofessor für Dogmatische Theologie an der Universität Wien
seit 2011 Vorstand des Instituts für Systematische Theologie und Ethik
2012 – 2018 Vizedekan der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien
2016 Einrichtung der Wiener Poetikdozentur ‚Literatur und Religion‘
2017 Berufung zum Mitglied der Theologischen Kommission der Österreichischen Bischofskonferenz
2018 Aeneas-Silvius Vorlesung an der Universität Basel
2018 – 2019 Externes Mitglied der Berufungskommission zur Errichtung des Instituts Katholische Theologie an der Humboldt-Universität Berlin

Mitgliedschaften (Auswahl)

Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie
Vorstandsmitglied des Vereins der Förderer und Freunde der Katholisch-Theologischen Fa- kultät der Universität Wien
Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Theologischen Quartalschrift Tübingen
Mitglied im Beirat der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Dogmatiker und Fundamentaltheologen
Mitglied der Theologischen Kommission der Österreichischen Bischofskonferenz
Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift Ephemerides Theologiae Diacovenses Mitglied der Internationalen Castellio Gesellschaft, Basel

Publikationen (Auswahl)

Feuerschlag des Himmels. Gespräche im Zwischenraum von Literatur und Religion, Verlag Herder, 2018
Der große Niemand. Religiöse Motive im literarischen Werk von Thomas Hürlimann, Verlag Herder, 2018
Auch der Unglaube ist nur ein Glaube. Arnold Stadler im Schnittfeld von Theologie und Literaturwissenschaft, Verlag Herder, 2017
Gottes Augapfel. Bruchstücke zu einer Theologie nach Auschwitz, Verlag Herder, 2016
Es strebe von euch jeder um die Wette. Lessings Ringparabel – ein Paradigma für die Verständigung der Religionen heute? Mitautor: Langthaler Rudolf, Verlag Herder, 2016
Sterben für Gott – Töten für Gott? Religion, Martyrium und Gewalt, Verlag Herder, 2015
Gabe der Gegenwart. Theologie und Dichtung der Eucharistie bei Thomas von Aquin, Verlag Herder, 2014
Erlösung auf Golgota? Der Opfertod Jesu im Streit der Interpretationen, Mitautor: Striet Magnus, Verlag Herder, 2012
Risse im Fundament? Die Pfarrerinitiative und der Streit um die Kirchenreform, Verlag Herder, 2012
Jesus begegnen. Zugänge zur Christologie, Mitautoren: u.a. Tomberg Markus, Hotze Gerhard, Nicklas Tobias, Verlag Herder, 2009
Römisches Monopol? Der Streit um die Einheit der Kirche, Verlag Herder, 2008