Univ.-Prof. Dr. Georg Denzler

1971-1998 o. Professor für Kirchengeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Herausgeber der internationalen Buchreihe “Päpste und Papsttum” (bisher 33 Bände).

Kurzbiographie:

1950 Abitur am damaligen „Neuen Gymnasium“
1950-1955 Studium der Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Bamberg
1955 Priesterweihe
1955-1959 Kaplan in Rehau, Scheßlitz, Forchheim und Schnaittach
1962 Promotion
1967 Habilitation im Fach Kirchengeschichte an der Universität München
1967-1971 Dozent in München, Freising und Tübingen
1971-1998 Professor für Kirchengeschichte an der Universität Bamberg
1998 Emeritierung
1972 Eheschließung mit Irene Nützel (Kinder: Paul und Pia)

Buchveröffentlichungen (willkürliche Auswahl):

Das Papsttum und der Amtszölibat, 2 Teilbände (Päpste und Papsttum, Band 5/I-II; Hiersemann, Stuttgart, 1973-1976)
August Bernhard Hasler: Wie der Papst unfehlbar wurde. Macht und Ohnmacht eines Dogmas. Mit einem Geleitwort von Hans Küng und einem Nachwort von Georg Denzler. Für die Taschenbuchausgabe erweitert von Georg Denzler (Ullstein, Berlin 1981)
(mit Carl Andresen) Wörterbuch der Kirchengeschichte. Über 700 Stichwort-Artikel (zuletzt verlegt bei: Bechtermünz Verlag, Augsburg 1998)
Die verbotene Lust. 2000 Jahre christliche Sexualmoral (zuletzt verlegt bei Seehamer Verlag, Weyarn 1997)
(mit Volker Fabricius) Christen und Nationalsozialisten. Darstellung und Dokumente. Mit einem Exkurs: Kirche im Sozialismus (Fischer Taschenbuch, Frankfurt 1993)
Die Geschichte des Zölibats (Herder, Freiburg 1993)
Das Papsttum. Geschichte und Gegenwart (Beck, München 1997)

Herausgeber von (willkürliche Auswahl):

Priester für heute. Antworten auf das Schreiben Papst Johannes Pauls II. an die Priester. Mit Dokumentation des Papstschreibens vom 8. April 1979 (Kösel, München 1980)
Lebensberichte verheirateter Priester. Autobiographische Zeugnisse zum Konflikt zwischen Ehe und Zölibat (Piper, München 1989)
(mit. E.-L. Grasmück) Geschichtlichkeit und Glaube. Gedenkschrift zum 100. Todestag Ignaz von Döllingers (Wewel, München 1990)
(mit L. Siegele-Wenschkewitz) Theologische Wissenschaft im ‚Dritten Reich‘. Ein ökumenisches Projekt (Haag+Herchen, Frankfurt a. M. 2000)