Rüdiger Schaper

geboren 1959 in Worms (Rheinland-Pfalz) ist  Autor, Journalist und Theaterkritiker. Er lebt und arbeitet vorwiegend in Berlin und arbeitet seit 1999 beim Tagesspiegel. Dort ist er Leiter des Kulturressorts. Zuvor war er Berliner Kultur-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung gewesen. Schaper ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Publikationen (Auswahl)

  • Alexander von Humboldt. Der Preuße und die neuen Welten, Siedler Verlag, München 2018
  • Spektakel: Eine Geschichte des Theaters von Schlingensief bis Aischylos. Siedler Verlag, München 2014
  • Karl May: Untertan, Hochstapler, Übermensch. Siedler Verlag, München 2011
  • Die Odyssee des Fälschers. Siedler Verlag, München 2011
  • Der Entertainer der Nation. Harald Juhnke. Zwischen Glamour und Gosse. Argon Verlag, 1997
  • Berlin um Mitternacht. Argon Verlag, München 1998