Prof. Dr. Franz Fischler

Geboren  1946 in Absam, Tirol (Österreich)

Studium und Werdegang

Studium der Landwirtschaft an der Universität für Bodenkultur, Wien
1973 – 1979 Universitätsassistent am Institut für landwirtschaftliche Betriebswirtschaft, Wien
1979 – 1984 Direktionsassistent in der Landeslandwirtschaftskammer für Tirol
1985 – 1989 Direktor der Landwirtschaftskammer für Tirol
1989 – 1994 Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft
1990 – 1995 Abgeordneter des Nationalrats der Republik Österreich
1995 – 2004 Mitglied der Europäischen Kommission, zuständig für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung und Fischerei
2005 – 2011 Präsident des Ökosozialen Forums
seit 2005 Geschäftsführer der Franz Fischler Consult GmbH
Vorsitzender der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative (RNI)
seit 2012 Präsident des Europäischen Forums Alpbach
seit 2015 Präsident des Kuratoriums des Instituts für Höhere Studien Wien
Vorsitzender des Aufsichtsrates der Tiroler Museen Betriebsgesellschaft
Obmann des Österreichischen Studienförderungsnetzwerkes PRO SCIENTIA
Ehrenpräsident des Ökosozialen Forums
Mitglied der Trilateralen Kommission in Europa

Ehrungen und Auszeichungen (Auswahl)

8 Ehrendoktorate
Komturkreuz mit dem Stern des Landes Burgenland
2018 Ehrenprofessur des Management Centers Innsbruck
2010 Großer Verdienstorden des Landes Südtirol
2004 Ehrenzeichen des Landes Tirol
1992 Großes goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich

Publikationen (Auswahl)

Zukunft denken: Werden es unsere Kinder besser haben? Mitautor: Wolfgang Lutz, Galila Verlag, 2014
Welternährung, Mitautoren: u.a. Rosenberger Michael, Ortmayr Norbert, Wagner Verlag, 2012
Kapitalismus gezähmt? Sozialer Wohlstand innerhalb der Naturgrenzen, Mitautoren: u.a. Rudolf Edlinger, Mathias Binswanger, Peter Lang Verlag, 2010
Ernährung sichern-weltweit, Mitautor: Franz-Theo Gottwald, Murmann, 2007
Europa – Der Staat, den keiner will, Mitautor: Ortner Christian, Ecowin, 2006