Prof. Dr. Frank Büttner

O. Prof. für Kunstgeschichte mit besonderer Berücksichtigung der Kunstgeschichte Bayerns an der Ludwig-Maximilian-Universität München.

Forschungsschwerpunkte: Bildende Kunst vom 16. bis zum 19. Jahrhundert in Deutschland, spez. Süddeutschland, und Italien.

Kurzbiographie:

• Geb. 1944 in Görlitz, Schulbesuch in Bremen.
• 1964 – 1970 Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und deutschen Literaturwissenschaft an den Universitäten München, Florenz und Kiel.
• 1970 Promotion an der Universität Kiel mit der Dissertation ‚Die Galleria Riccardiana in Florenz.
• 1971 Stipendiat am Deutschen Kunsthistorischen Institut in Florenz.
• 1971 – 1974 Wissenschaftlicher Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Kiel.
• 1971 – 1978 Wissenschaftlicher Assistent am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität Würzburg.
• 1978 Habilitation an der Universität Würzburg mit einer Arbeit über ‚Die Fresken und Freskenprojekte von Peter Cornelius‘.
• 1978 Universitätsdozent,
• ab 1980 Professor an der Universität Würzburg.
• 1982 -1994 o. Professor am Kunsthistorischen Institut der Universität Kiel,
• seit 1994 o. Professor für Kunstgeschichte mit besonderer Berücksichtigung der Kunstgeschichte Bayerns an der Universität München.

E-Mail:f.bhu8@lrz.uni-muenchen.de
Telefon:089 2180 – 2351/ 2180 – 3500 (Sekretariat)
Fax:089 2180 – 5316