Prof. Dipl.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Stockmar

Geboren 1941 in Wittichenau, Sachsen. Studium Maschinenbau an der Technischen Hochschule Hannover. 1968 Leiter der Abteilung Motorsport bei SOLEX Vergaser, Neuss. 1972 Ressortleiter „Test & Technik“, später Chefredakteur der Auto Zeitung, Köln. 1976 Leiter der Abtlg. Fahrwerkabstimmung bei AUDI NSU, Ingolstadt. 1981 Entwicklungsleiter Allradfahrzeuge bei Steyr-Daimler-Puch AG, Bereich Graz; ab 1985 Mitglied des Vorstands, Bereich Entwicklung. 1988 Mitglied des Vorstands der AUDI AG, Ingolstadt, Bereich „Technische Entwicklung“. 1990 Mitglied des Vorstands der Steyr-Daimler-Puch AG, Wien; Vorsitzender der Geschäftsführung der Steyr-Daimler-Puch Fahrzeugtechnik GmbH, Graz. 1994 Mitglied des Vorstands der Adam Opel AG, Rüsselsheim, Bereich Technik. Seit 1997 Vorlesungen an der Technischen Universität Wien. 1998 Mitglied des Vorstands der Magna International und Magna Europa AG, Bereich Forschung und Entwicklung. 2002 Unternehmensberater, u.a. für MIBA, MagnaSteyr. 2002 Honorarprofessor der Technischen Universität Wien. Ab 2003 Initiierung und Aufbau des „Frank-Stronach-Institute“ an der Technischen Universität Graz. 2003 – 2010 Geschäftsführer der Magna Education and Research GmbH & Co KG. 2005 – 2009 Mitglied des Aufsichtsrats der Continental AG. 2008 Ehrendoktor der Technischen Universität Graz. 2005 – 2010 Mitglied des „Rats für Forschung und Technologieentwicklung“ der österreichischen Bundesregierung. August 2006 – 2012 Mitglied des Aufsichtsrats der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG).

Vorträge beim MontagsForum

20. Okt. 2014

Die Zukunft des Automobils