Pater Dr. h.c. Georg Sporschill SJ

Geboren 1946 in Feldkirch / Vorarlberg
Österreichischer, rumänischer und moldauischer Staatsbürger

Studium und Werdegang

1964 – 1972 Studium der Theologie, Pädagogik und Psychologie an den Universitäten Innsbruck und Paris
1969 Abschluß der Studien mit Magister Theologiae und Doktor Philosophiae
1971 Referent für theologische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München, Freising
1975 Referent für Erwachsenenbildung in der Vorarlberger Landesregierung
1976 Eintritt in den Jesuitenorden
1977 – 1989 Chefredakteur der Zeitschrift ENTSCHLUSS
1978 Priesterweihe in Wien, anschließend Kaplan in der Wiener Pfarre Lainz und Gründung vieler Jugendgruppen
ab 1980 Engagement für strafentlassene, drogensüchtige und obdachlose Jugendliche in Wien; P. Georg Sporschill wohnte mit ihnen unter einem Dach;
Aufbau des Jugendhauses der Caritas und drei Obdachlosenhäuser der Caritas
Gründung des ‚Canisibus‘, um die Menschen auf der Straße mit Suppe an den Wiener Bahnhöfen zu versorgen
Gründung des Wiener Innenstadtlokal ‚Inigo‘, das Langzeitarbeitslosen Arbeit und Selbstbewusstsein verschafft
1984 Gründung von Bibelschulen in Österreich, in der Türkei und in Israel
1991 – 2004 im Auftrag des Jesuitenordens Einsatz für Straßenkinder in Rumänien, Gründung des Vereines CONCORDIA ROMANIA, Aufbau von Kinderhäusern, Kinderdörfern, Lehrwerkstätten, Sozialzentren und Berufsschulen in Bukarest
1994 – 1997 Aufbau der kath. Pfarrgemeinde St. Cyrill und Method in Wien, dann Pfarrer in Pulkau/Niederösterreich
seit 2004 Gründung des Vereines CONCORDIA MOLDOVA und Aufbau von Kinderhäusern, ‚Stadt der Kinder‘ und Sozialzentren mit mobilen Suppenküchen für ältere Menschen in der Republik Moldau
seit 2008 Gründung des Vereines CONCORDIA BULGARIEN und Aufbau des ersten Sozialzentrums in Sofia
seit 2012 Gründung des Vereins ELIJAH gemeinsam mit Ruth Zenker im rumänischen Siebenbürgen und Einsatz für die Roma, vor allem deren Kinder; Aufbau von Musikschulen, Werkstätten und Sozialzentren

„Wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt“

Preise und Anerkennungen (Auswahl)

2019 Ehrendoktorat der Universität Udine
2014 Viktor-Frankl-Preis der Stadt Wien
2013 Europäische Friedensrose Waldhausen
2008 Essl Social Prize
2007 Ordinul de Onoare der Republik Moldau
2006 Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
2005 Ehrendoktorat der Theologie der Universität Innsbruck
2005 Felix-Ermacora-Menschenrechtspreis
2004 Albert-Schweitzer-Preis
2004 Österreicher des Jahres in der Sparte Humanität
2002 Ordinul National Serviciul Credincios der Republik Rumänien
2002 Montfortorden des Landes Vorarlberg
2002 United Nations Vienna Civil Society Award
1999 Kiwanis Ehrenpreis
1999 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
1998 Hans-Czermak-Sonderpreis der Dr.-Karl-Renner-Stiftung
1994 Toni-Russ-Preis
1994 Kardinal-König-Preis
1993 Bruno Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte
1991 Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien

Publikationen (Auswahl)

Christine Turnauer. Die Würde der Roma, Mitautoren: Gauß Karl-Markus, Prasad Siva, Salm Franz, Hatje Cantz Verlag, 2017
Like Jesus, Mitautoren: u.a. Bürgler Bernhard, Findl-Ludescher Anna, Wagner Verlag, 2017
Elijah & seine Raben. Wie Georg Sporschill die Bibel für das Leben liest, Amalthea Signum, 2016
Jerusalemer Nachtgespräche. Über das Risiko des Glaubens, Mitautor: Kardinal C. M. Martini, Herder, 2008
Du führst mich hinaus ins Weite. Wege zum spirituellen Training, Mitautor: Feneberg Wolfgang, Ueberreuter, 2008
Wie dem Adler wird dir die Jugend erneuert: Wege zum spirituellen Training, Ueberreuter, 2006
Die zweite Meile: Ein Leben mit Hoffnungskindern, Ueberreuter, 2006

Homepages der Sozialwerke:
Elijah
Concordia