Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Marija Wakounig

Geboren 1959 in Klagenfurt, Österreich

Studium und Werdegang

1978 – 1982 Studium an der Universität Wien
1982 Sponsion zur Magistra phil.
1980 – 1983 Ausbildungslehrgang für Historische Hilfswissenschaften am Institut für österreichische Geschichtsforschung, Master of Advanced Studies
1985 Promotion
1986 – 1996 Universitätsassistentin am Institut für Ost- und Südosteuropaforschung der Universität Wien
seit 1996 Gutachterin für die Polnisch-Österreichische Expertenkommission zur Vervollkommnung der Schulbücher aus Geschichte und Geographie
1997 a.o. Universitätsprofessorin an der Universität Wien
1999 – 2002 Stellvertretende Institutsvorständin am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien
2000 Ruf auf die Professur für Osteuropäische Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena
seit 2002 Mitglied des Aufsichtsrates des Österreichischen Ost- und Südosteuropainstitutes
2002 – 2003 Gastprofessur an der Universität Klagenfurt/Celovec
seit 2003 Vortragende an der KinderUNI
seit 2004 Wissenschaftliche Beirätin des Slovenischen Wissenschaftsinstitutes in Wien (SZI Dunaj)
ab 2004 Vizedekanin der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte (Auswahl)

Diplomatiegeschichte (Mittelalter bis Gegenwart)
Adelsgeschichte (Mittelalter bis Gegenwart)
Gesellschafts,- Wissenschafts-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte des östlichen Europas und des Alpen-Adria-Raums
Frauen- und Geschlechtergeschichte des östlichen Europas und des Alpen-Adria-Raums

Publikationen (Auswahl)

East Central Europe at a Glance: People – Cultures – Developments (Europa Orientalis, Band 18), Mitautor: Ferdinand Kühnel, LIT-Verlag, 2018
Central Europe (Re-)visited: A Multi-Perspective Approach To A Region (Europa Orientalis, Band 17), Mitautor: Ferdinand Kühnel, LIT-Verlag, 2016
Osteuropäische Geschichte in Wien. 100 Jahre Forschung und Lehre an der Universität, Mitautor: Suppan Arnold, Studien Verlag, 2007
Die gläserne Decke. Frauen in Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa im 20. Jahrhundert, Studien Verlag, 2003