Univ.-Prof. Mag. Dr. Christian Augustynowicz

Kurzbiographie

1969 Mai 26 geboren in Wien
1979-1987 Gymnasium in Wien
1987-1994 Studium an den Universitäten Wien und Volgograd
1994 Assistent am Institut für Ost- und Südosteuropaforschung
1998 Promotion zum Dr. phil.
2002 Ernennung zum Assistenzprofessor
2007 Verleihung der Lehrbefugnis für Osteuropäische Geschichte

Publikationen (Auswahl)

  • Die Kandidaten und Interessen des Hauses Habsburg in Polen-Litauen während des Zweiten Interregnums 1574-1576, Dissertationen der Universität Wien 71, Wien 2001.
  • Christoph Augustynowicz – Andreas Kappeler – Max Demeter Peyfuss – Iskra Schwarcz – Marija Wakounig (Hgg.), Rußland, Polen und Österreich in der frühen Neuzeit. Festschrift für Walter Leitsch zum 75. Geburtstag, Wiener Archiv für die Geschichte des Slawentums und Osteuropas 19, Wien/Köln/Weimar 2002.
  • „Trag mich nach Südamerika”. Schauplätze der osteuropäischen Vampirliteratur des 19. Jahrhunderts und ihre Konnotationen. (www.kakanien.ac.at/beitr/fallstudie/CAugustynowicz1.pdf).
  • „Ablegations-negocien von keiner erhöblichkeit”? Wirken und Wirkung der Moskauer Großgesandtschaft in Wien 1687, in: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 50, Wien 2003, 43-63.
  • Tatarische Gesandtschaften am Kaiserhof des 17. Jahrhunderts – Protokoll und Alltag, in: Marlene Kurz – Martin Scheutz – Karl Vocelka – Thomas Winkelbauer (Hgg.), Das Osmanische Reich und die Habsburgermonarchie. Akten des internationalen Kongresses zum 150-jährigen Bestehen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Wien, 22.-25. September 2004, Wien/München 2005, 315-340.
  • Lebenswelten, Topographien und Funktionen an der galizischen Grenze: Der Fall Sandomierz 1772-1844, in: Christoph Augustynowicz – Andreas Kappeler (Hgg.), Die galizische Grenze 1772-1867: Kommunikation oder Isolation?, Europa Orientalis 4, Wien/Münster 2007, 83-99.
  • Grenze(n) und Lebenswelt(en) in der kleinpolnischen Stadt Sandomierz 1772-1844, Habilitationsschrift Wien 2006.

E-Mail:christoph.augustynowicz@univie.ac.at
Telefon:0043 1/4277-41113
Fax:0043 1/4277-9411