Univ.-Prof. em. Dr. Grete Walter-Klingenstein

Geboren 1939 in Hartberg, Steiermark

Studium und Werdegang

1957 – 1964 Studium der Geschichte, Anglistik an der Universität Wien
1959 – 1960 Studium der Geschichte, Politischen Wissenschaften, Amerikanistik an der University of Oregon, USA
1962 – 1963 Studium der Politischen Wissenschaften und Geschichte am Collège d’Europe in Brügge, Belgien
1964 – 1976 Assistentin am Institut für Geschichte der Universität Wien
seit 1964 Forschungsarbeiten in Österreich, Brünn, Prag, Rom, Triest, Berlin, London, Paris, Simancas
1972 Habilitation für Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien
1973 – 1989 Mitherausgeberin und Redakteurin der Wiener Beiträge zur Geschichte der Neuzeit
seit 1976 Professorin am Institut für Geschichte der Universität Graz
1980 – 1982 Wissenschaftliche Leitung der Landesausstellung Erzherzog Johann von Österreich, Stainz
1983 – 1987 Mitarbeit am Projekt Europäische Universitätsgeschichte der Europäischen Rektorenkonferenz, Genf
1996 – 1998 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Österreichischen Forschungsgesellschaft

Mitgliedschaften (Auswahl)

Österreichische Akademie der Wissenschaften
Ungarische Akademie der Wissenschaften
Mitglied des Kuratoriums des Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung, Wien
Lessing-Akademie
Royal Historical Society, London
Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts
Deutsche Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts
Société Française d’étude du XVIIIe siècle
Istituto di Storia Sociale e Religiosa, Gorizia

Preise und Anerkennungen (Auswahl)

2017 Innitzer Preis