Univ.-Prof. em. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer

Geboren 1939 in Hamburg

Studium und Werdegang

Studium der Theologie in Hamburg, Heidelberg und Edinburgh
1971 Promotion mit einem Thema zu den Paulusbriefen
Pfarrer in Hamburg
Studium der Soziologie
1973 Promotion zu Fragen der betrieblichen und gesellschaftlichen Partizipation
Assistent an den theologischen Fakultäten in Mainz und Bochum
1975 bis zu seiner Emeritierung Professor für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
2012 – 2014 Gastprofessur am IFF Wien der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Forschungsaufenthalte in Afrika (Sudan, Zimbabwe, Namibia, Botswana, Senegal, Südafrikanische Republik) und Osteuropa (Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Estland, Lettland, Litauen)
Leiter des Froschungsprojekts ‚Menschen mit Demenz und Migrationserfahrungen in der stationären und ambulanten Versorgung‘ an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Anerkennungen (Auswahl)

2018 Ehrensenator der Justus-Liebig-Universität Gießen

Mitgliedschaften (Auswahl)

Doktoratsbeirat beim Doktorandenkolleg des IFF, Wien
Vorstandsvorsitzender in der Aktion Demenz e. V., Gießen
Vorstandsvorsitzender bei Pallium – Forschung und Hilfe für soziale Projekte e. V., Gießen
Mitglied im Stiftungsrat der Deutschen Hospiz- und Palliativstiftung, Berlin
Mitglied im Vorstand der Stiftung Con Vivial, Wiesbaden
Mitglied im Beirat der Stiftung DiaDem des Diakonischen Werkes in Hessen
Mitglied des Kuratoriums im Hospiz Mittelhessen, Wetzlar

Publikationen (Auswahl)

Tugend. Über das, was uns Halt gibt, Edition Körber, 2019
Demenz. Wie unsere alternde Gesellschaft den Kollaps vermeidet, Droemer, 2019
Die Weisheit der Alten. Sieben Schätze für die Zukunft, Verlag Herder, 2018
Die Kunst der Begleitung. Was die Gesellschaft von der ehrenamtlichen Hospizarbeit wissen sollte, Mitautoren: Schuchter Patrick, Fink Michaela, Heller Andreas, hospizverlag, 2018
Im Leben bleiben. Unterwegs zu Demenzfreundlichen Kommunen, Mitautoren: Rothe Verena, Kreutzner Gabriele, Transcript, 2015
Altwerden ist das Schönste und Dümmste, was einem passieren kann, Edition Körber, 2014
In Ruhe sterben. Was wir uns wünschen und was die moderne Medizin nicht leisten kann, Mitautor: Heller Andreas, Pattloch eBook, 2014
Das 4. Lebensalter. Demenz ist keine Krankheit, Pattloch eBook, 2013
So stirbt man in Afrika an Aids. Warum westliche Gesundheitskonzepte im südlichen Afrika scheitern. Eine Streitschrift. Brandes & Apsel, 2012
Der Himmel. Sehnsucht nach einem verlorenen Ort, Pattloch, 2012
Demenz und Zivilgesellschaft – eine Streitschrift, Mitautor: Wißmann Peter, Mabuse, 2008