Univ.-Prof. em. Dr. Dr. h. c. Joachim Starbatty

Geboren 1940 in Düsseldorf, Deutschland

Studium und Werdegang

1960 – 1964 Studium der Volkswirtschaftslehre und Politischen Wissenschaft an den Universitäten Köln und Freiburg
1965 – 1969 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Köln
1967 Promotion
1969 – 1972 Wissenschaftlicher Referent für allgemeine Wirtschaftspolitik und internationale Währungspolitik bei der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
1970 – 1994 Mitglied der CDU
1975 Habilitation
1976 – 1983 Wissenschaftlicher Rat und Professor für Wirtschaftspolitik an der Ruhr-Universität Bochum
1980 Stellvertretender Vorsitzender Aktionsgesellschaft Soziale Marktwirtschaft
1983 – 2005 Ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik, an der Universität Tübingen
1985 – 1986 Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen
1986 – 1993 Mitglied der Tübinger Forschergruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft ‚Internationale Wirtschaftsordnung‘
1990 – 1994 Stellvertretender Sprecher des Tübinger Graduiertenkollegs ‚Vertiefung der Europäischen Integration‘
1991 Gastprofessor an der University of Washington, Seattle
1991 Vorsitzender des Vorstands und des Wissenschaftlichen Beirats der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft
1991 – 1993 Mitglied des Gründungssenats und Vorsitzender der Gründungskommission ‚Wirtschaftswissenschaft‘ der wiedergegründeten Europa-Universität Viadrina Frankfurt
1995 Gastprofessor an der University of Washington, Seattle
1995 Gastprofessor an der Doshisha-Universität, Kyoto
2002 Gastprofessor an der University of Washington, Seattle
2005 Emeritierung
2013 – 2015 Mitglied der AfD, der Partei Alternative für Deutschland
2014 – 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments

Preise und Anerkennungen (Auswahl)

2013 Walter-Eucken-Medaille für Ordnungspolitik
2003 Alexander Rüstow-Plakette
1995 Ehrendoktor-Würde durch die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt

Publikationen (Auswahl)

Klassiker des ökonomischen Denkens. Von Platon bis John Maynard Keynes, Nikol, 2019
Soll und Haben – 50 Jahre Soziale Marktwirtschaft, Mitautor: Nörr Knut, De Gruyter Oldenbourg, 2018
Deutschland gehört auf die Couch. Warum Angela Merkel die Welt rettet und unser Land ruiniert, Mitautor: Henkel Hans-Olaf, Europa Verlag, 2016
Schlesien auf dem Weg in die Europäische Union. Ordnungspolitik der Sozialen Marktwirtschaft und christliche Gesellschaftslehre, Mitautor: Gerken Lüder, De Gruyter Oldenbourg, 2016
Über 400 Semester wirtschaftswissenschaftliche Vorlesungen an der Eberhard Karls Universität Tübingen 1798-2013, Mitautor: Strecker Heinrich, De Gruyter Oldenbourg, 2016
Die englischen Klassiker der Nationalökonomie. Lehre und Wirkung, Kohlhammer, 2016
Tatort Euro. Bürger, schützt die Demokratie, das Recht und euer Vermögen, Europa Verlag, 2013