Univ.-Prof. Dr. Peter Ulrich

Geboren 1948 in Bern (Schweiz). 1967-71 Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Freiburg i.Ue. (Schweiz). 1972-1976 wiss. Assistent am Betriebswirtschaftlichen Institut der Universität Basel (Prof. Wilhelm Hill). 1976 Promotion zum Dr.rer.pol. an der Universität Basel. 1976-79 sowie 1982-84 vollberufliche Praxis in der betriebswirtschaftlichen Unternehmensberatung, dazwischen 1979-82 Habilitationsstipendiat des Schweizerischen Nationalfonds (Arbeitstitel des Projekts: „Ökonomische Rationalität und praktische Vernunft. Grundprobleme praktischer Wirtschaftsphilosophie“). 1986 Habilitation an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Witten/Herdecke.

Ab Frühjahr 1984 bis Herbst 1987 Professor (C4) für Betriebswirtschaftslehre mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung an der Universität Wuppertal (Deutschland), ab Herbst 1986 zusätzlich Lehrbeauftragter an der Universität Witten/Herdecke. Seit Herbst 1987 erster Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen (HSG), des ersten einschlägigen Lehrstuhls an einer deutschsprachigen Wirtschaftsfakultät. Ab Herbst 1989 Gründungsdirektor des Instituts für Wirtschaftsethik an der HSG. Herbst 2005 bis Herbst 2007 Abteilungsvorstand (Dekan) der Kulturwissenschaftlichen Abteilung der Universität St. Gallen.

1992-96 Mitglied des Executive Committee des European Business Ethics Network (EBEN), 1997-2001 Mitglied im Vorstand des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik (DNWE). Seit 2004 Mitgründer und Stiftungsrat von SSW – Stiftung sozialverantwortliche Schweiz (http://www.sswi.ch). Mitinitator und Mitglied von kontrapunkt, einer aus dem Netzwerk sozialverantwortliche Wirtschaft NSW hervorgegangene Gruppe von gegen 30 Professorinnen und Professoren der Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an schweizerischen Universitäten, die sich in der polarisierten politischen Debatte zu jeweils im Brennpunkt des öffentlichen Interesses stehenden Fragen mit differenzierten Beiträgen zum „öffentlichen Vernunftgebrauch“ einmischt.

Publikationen

  • Zivilisierte Marktwirtschaft (Taschenbuch), 2005
  • Wirtschaftsethik im philosophischen Diskurs, 2004
  • Reflexionsfelder, 2004
  • Der entzauberte Markt, 2002
  • Integrative Wirtschaftsethik (Buch), 2001
  • Unternehmerische Freiheit, 1999
  • Organisationslehre II, 1998
  • Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft, 1996
  • Management, 1995
  • Facing Public Interest, 1995
  • Organisationslehre I, 1994
  • Transformation der ökonomischen Vernunft, 1993
  • Strukturwandel Dienstleistung, 1990
  • Dienstleistungsrationalisierung, 1990
  • Quasi-öffentliche Institution, 1977

E-Mail: Peter.Ulrich@unisg.ch
Telefon: +41/71/224 2644
Fax: +41/71/224 2881