Univ.-Prof. Dr. Otto Kallscheuer

Curriculum Vitae

geb.1950 im Rheinland (Brühl)
1968-1975 Studium in Bonn, Bochum, Berlin: Abschluß MA
1977-1982 Wissenschaftlicher Assistent für Politische Theorie: Otto Suhr Institut (FU Berlin)
1983-1985 freier Wissenschaftler, Promotion: Dr. phil
1986-1987 Gastdozentur: Istituto Universitario Orientale Napoli
1987-1991 Lektor des politischen und Theorieprogramms des Rotbuch Verlags, Berlin.
1993-1994 Member des Institute for Advanced Study, Princeton (School of Social Science)
1994-1995 Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen, Wien
1997 Habilitation an der Justus-Liebig- Universität Gießen
1999-2000 Prof. für Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Lehrstuhlvertretung)
2001 Gastprofessor für Politikwissenschaft/Politische Theorie an der Universität Luzern (Fachbereich Theologie)
Herbst 2004 Visiting Scholar der Universität Bremen, DFG-Sfb 597: Sonderforschungsbereich Staatlichkeit im Wandel
2005/06 Prof. für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin (Lehrstuhlvertretung)
Sommer 2008 Visiting Professor for Political and Moral Philosophy an der Università degli Studi di Sassari, Facoltà di Lettere e Filosofia
Winter 2008 Visiting Prof. for Political Philosophy, Institute of Philosophy, Università di Roma III
Sommer 2009 Visiting Prof. for Political Philosophy an der Università degli Studi di Sassari, Facoltà di Scienze Politiche
Winter 2009/10 Fellow des Exzellenzclusters Religion und Politik, Universität Münster
Sommer 2010 Visiting Prof. for Political Philosophy an der Università degli Studi di Sassari, Facoltà di Scienze Politiche
2009/10 Fellow des ZRWP/ Center for Religion, Oconomy and Politics / Collegium Helveticum, Universität Basel.
2011/12 Fellow am Käthe Hamburger Kolleg Recht als Kultur / Universität Bonn
2012/13 Fellow am Käthe Hamburger Kolleg Dynamiken der Religionsgeschichte / Universität Bochum
Sommer 2013 Visiting Professor for Political Philosophy an der Università degli Studi di Sassari, Facoltà di Scienze Politiche
2014 Italian Academy / Columbia University New York
Sommersemster 2014 Friedensprofessur an der Universität Osnabrück

Sonstige berufliche Tätigkeiten

Editor, Publisher, Kritiker, Kommentator, Rezensent, regelmäßiger Autor
Mitgliedschaften: Sektion für Religionssoziologie der Dt. Ges. für Soziologie, Grüne Akademie
2007-2010 akademischer Consultor des „Hauses am Dom“ Frankfurt/M. (Kath.Akad. Diözese Limburg
Corresponding editor des Hannah Arendt-Newsletter, sowie von Teoria politica (Torino, Barcelona)
Mitglied der Kritikerjury „Sachbücher des Monats“ der Süddeutschen Zeitung., Norddeutscher Rundfunk, u.a.
Mitglied der Jury des Hannah Arendt-Preises für Politisches Denken (er wird jährlich in Bremen vergeben)

Publikationen (Auswahl)

  • Zur Zukunft des Abendlandes, 158 Seiten, Hardcover, Zu Klampen Verlag, Springe 2009.
  • Die Wissenschaft vom Lieben Gott. Eine Theologie für Recht- und Andersgläubige, Agnostiker und Atheisten, Frankfurt / M. (Die Andere Bibliothek, Eichborn Verlag) 2006.
  • Gottes Wort und Volkes Stimme. Glaube Macht Politik, Frankfurt / M. (Fischer Taschenbuch Verlag) 1994.
  • Glaubensfragen. Über Karl Marx & Christus & und andere Tote, Frankfurt/M. (Frankfurter Verlagsanstalt) 1991.
  • Marxismus und Erkenntnistheorie in Westeuropa. Eine politische Philosophiegeschichte, Frankfurt/M.-New York (Campus Verlag) 1986.

Vorträge beim MontagsForum

30. Sep. 2013

Kirche und Globalisierung