Univ.-Prof. Dr. Nuno Maulide

Geboren 1979 in Lissabon, Portugal

Studium und Werdegang

1998 – 2003 Studium der Chemie am Instituto Superior Técnico, Portugal, an der Katholieke Universiteit Leuven, Belgien und an der École polytechnique, Paris
Parallel dazu ein Klavierstudium
2003 Master of Science
2003 – 2007 Doktoratsstudium an der Katholieke Universiteit Leuven
2007 Promotion
2007 – 2008 Postdoktorand an der Stanford University
2009 – 2013 Leiter einer Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr
2013 Habilitation auf dem Gebiet der Organischen Chemie an der Ruhr-Universität Bochum
seit 2013 Ordentlicher Professor an der Universität Wien
seit 2018 korrespondierendes Mitglied der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
seit 2018 Adjunct Principal Investigator am Forschungszentrum für Molekulare Medizin der ÖAW
seit 2020 Leiter des Christian Doppler Labors für Entropieorientiertes Drug Design an der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte (Auswahl)

Stereoselektive Synthese organischer Verbindungen
Totalsynthese biologisch aktiver Moleküle
Entwicklung einer neuen Synthesemethode für 1,4-Dicarbonyle, die in der Entwicklung der Krebstherapie eine Bedeutung haben

Preise und Anerkennungen (Auswahl)

2020 Novartis Chemistry Lectureship 2020/21
2019 Lieben-Preis 2018
2019 Wissenschafter des Jahres 2018 des Klubs der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten
2016 Consolidator Grant des ERC
2013 Heinz-Maier-Leibnitz-Preis
2012 Starting Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC)

Publikationen (Auswahl)

Die Chemie stimmt! Eine Reise durch die Welt der Moleküle, Mitautorin: Traxler Tanja, Residenz, 2020