Univ.-Prof. Dr. Karl-Heinz Brodbeck

geb. 1948 in Wertingen (Bayern).
Studium der Elektrotechnik in Augsburg und anschließend Studium der Volkswirtschaftslehre, Philosophie und Betriebswirtschaftslehre an der Universität München
1979-1981 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Außenwirtschaft, Universität München
1981-1988 Akademischer Rat a.Z. am Volkswirtschaftlichen Institut der Universität München
1988-1991 Referent am Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung in München; Beratungstätigkeit; Dozent für Wirtschaftspolitik an der Hochschule für Politik, München, und für Betriebswirtschaftslehre an der Bayerischen Akademie der Werbung
1992 – 2014 Professor für Volkswirtschaftslehre, Volkswirtschaftspolitik, Betriebsstatistik und Kreativitätstechniken an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt und an der Hochschule für Politik (Universität München) für Wirtschaftspolitik
1998 bis 2011 Dekan des Fachbereichs Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt
Vorsitzender des Kuratoriums der Fairness-Stifung, Frankfurt und wissenschaftlicher Berater und Kooperationspartner in zahlreichen Einrichtungen.

Publikationen (Auswahl)

  • Säkulare Ethik aus westlicher und buddhistischer Perspektive, Berlin: edition steinrich 2015
  • Faust und die Sprache des Geldes. Denkformen der Ökonomie – Impulse aus der Goethezeit, Freiburg-München (Alber Verlag) 2014
  • Buddhistische Wirtschaftsethik. Eine Einführung, überbearbeitete Neuausgabe, Berlin 2011 (edition steinrich); 1. Auflage erschienen unter: Buddhistische Wirtschaftsethik. Eine vergleichende Einführung, Aachen 2002 (Shaker Verlag)
  • Die Herrschaft des Geldes. Geschichte und Systematik, Darmstadt 2009 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
  • Ethik und Moral. Eine kritische Einführung, Würzburg 2003 (Verlag BWT) (eBook)
  • Der Zirkel des Wissens. Vom gesellschaftlichen Prozeß der Täuschung, Aachen 2002 (Shaker Verlag)
  • Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie. Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften, vierte verbesserte Auflage, Darmstadt 2009, (3. Aufl. 2007; 2. Auflage – Taschenbuchausgabe –, Darmstadt 2000; 1. Auflage, Darmstadt 1998) (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)

  • Mut zur eigenen Kreativität. Wie wir werden, was wir sein können, Freiburg 2000 (Herder Spektrum, Bd. 04804)
  • Erfolgsfaktor Kreativität. Die Zukunft unserer Marktwirtschaft, Darmstadt 1996 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)