Univ.-Prof. Dr. Jürgen Manemann

Kurzbiografie

geb. 1963 in Lingen/Ems, verheiratet, ein Kind

Studium der Katholischen Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

1990-1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. J.B. Metz am Seminar für Fundamentaltheologie, Fachbereich Kath. Theologie der Universität Münster

1991-1993 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1994 Promotion zum Doktor der Theologie am Fachbereich Katholische Theologie der Universität Münster

Dissertation bei Prof. Dr. J. B. Metz zum Thema:
„´Weil es nicht nur Geschichte ist` (H. Sherman). Die Begründung der Notwendigkeit einer fragmentarischen Historiographie des Nationalsozialismus aus politisch-theologischer Sicht“

10/1994-2000 Wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. J. Werbick am Seminar für Fundamentaltheologie, Fachbereich Katholische Theologie der Universität Münster und Arbeit am Habilitationsprojekt: „Ungewißheit in der Spätmoderne. Carl Schmitt und die Politische Theologie“

1997 Coolidge-Fellow der Association for Religious and Intellectual Life in America an der Columbia University/New York

2000 Habilitation für das Fach Fundamentaltheologie und Ernennung zum Privatdozenten an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster

2001-2004 Privatdozent und Oberassistent am Seminar für Fundamentaltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster; nebenbei tätig als Religionslehrer am Gymnasium in Lüdinghausen (2003-2004)

Mehrere Forschungsaufenthalte in den USA; zahlreiche Gastvorlesungen im In- und Ausland

seit 2004 Professor für Christliche Weltanschauung, Religions- und Kulturtheorie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt

Monografien

1995 „Weil es nicht nur Geschichte ist“ (H. Sherman). Die Begründung der Notwendigkeit einer fragmentarischen Historiographie des Nationalsozialismus aus politisch-theologischer Sicht, Hamburg/Münster 1995.
H.-J. Höhn, in: Theologische Revue Nr. 3, Jg. 95 (1999), 216.
Thomas Assheuer, Zur besonderen Verfügung: Carl Schmitt, in: ZEIT Kursbuch Heft 166, 04/2006
2000 Carl Schmitt und die Politische Theologie. Politischer Anti-Monotheismus (Aschendorff-Verlag 2002) gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
Thomas Ruster, in: Theologische Revue 3/2003, 219.
Thomas Assheuer, Die Klone Gottes. In der aufgeklärten Republik verwandelt sich Religion in Esotherik. Das jüdisch-christliche Erbe ärgert viele immer mehr. Warum nur?, in: Die Zeit 5/2003 vom 13.02.2003, 36.
Willem van der Meiden, Polytheïsten hebben de einige God aan hun zijde, in: Column Artikel, www.zinweb.nl.
Gerbert van Loenen, De opkomst van het nieuwe heidendom, Monotheïsme, in: de Verdieping, religie en filosofie, 22.03.2003, 16.
Willem Lemmens, in: Tijdschrift voor Filosofie, Volume 2, 2005.
Norbert Brieskorn, in: Stimmen der Zeit 7/2004, 502.
Wolfgang spindler, In Schmitts Welt. Carl Schmitt in der deutschsprachigen Literatur, in: Die Neue Ordnung, Nr. 6 2005.
Josef P. Mautner, in: Salzburger Theologische Zeitschrift, Heft 2/2005, 238.
Thomas Meyer, Politik für Eingeweihte. Neues über Leo Strauss: Ein Literaturbericht, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.01.2007, Nr. 8, S. N3.
2005 Rettende Erinnerung an die Zukunft. Essay über die christliche Verschärfung, Mainz 2005.
Uwe Justus Wenzel, Hoffnung für die Hoffnungslosen, in: Neue Züricher Zeitung v. 26.03.2005.
Roman A. Siebenrock, in: Christ in der Gegenwart – Bücher der Gegenwart 2005, 7.
Jürgen Dankert, Gegen ein selbstbezügliches Kulturchristentum, in: Concilium. Internationale Zeitschrift für Theologie, August 2005.
Rudi Ott, Bücher als Denkanstöße, Neues aus Theologie und Philosophie, Heft 2/2005.
Klaus Nientiedt, Konradsblatt, Wochenzeitung für das Erzbistum Freiburg vom 17.04.2005.
Kirche heute, 13.03.2005.
Kurt Josef Wecker, in: Die Botschaft heute, Heft 9/2005, November 2005.
Gregor Maria Hoff, in: Salzburger Theologische Zeitschrift, Heft 2/2005, 240.
Thomas Ruster, in: Theologische Revue, Ausgabe 03/2006.
Franz Gruber, in: Theologisch praktische Quartalschrift, Ausgabe 3/2007, 155. Jahrgang.
2008 Über Freunde und Feinde. Brüderlichkeit Gottes, Topos Taschenbücher, Band 656.

E-Mail:juergen.manemann@uni-erfurt.de
Telefon:(0361) 7 37-25 76
Fax:(0361) 7 37-25 79