Univ.-Prof. em. Dr. Herfried Münkler

Geboren 1951 in Friedberg in Hessen

Studium und Werdegang

Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Frankfurt
1977 Staatsexamen für das Lehramt an Höheren Schulen in den Fächern Deutsch und Sozialkunde
1982 – 1987 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität
1992 Annahme des Rufes auf den Lehrstuhl für Theorie der Politik im Fachbereich Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
1992 Berufung in die neukonstituierte Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
1993 Gastdozentur am Institut für Höhere Studien Wien
2001 Akademieprofessur der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
2004 – 2005 Gastprofessur am Wissenschaftszentrum für Sozialwissenschaften Berlin
2006 – 2007 Koordination Exzellenzcluster ‚Security and Risk‘
seit 2009 Mitglied im Sonderforschungsbereich 644 ‚Transformationen der Antike
Mitglied der DFG-Forschergruppe „Gesellschaftsvergleich“ und im Programm „Theorie politischer Institutionen“ engagiert.
2016 – 2017 Carl Friedrich von Siemens Fellow der Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München
2017 Inhaber der Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur für das Sommersemester 2018
seit 2018 emeritiert

Preise und Auszeichnungen

2016 Friedrich-Schiedel-Literaturpreis
2009 Dr. Meyer-Struckmann-Preis der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2009 Preis der Leipziger Buchmesse
2005 Philip-Morris-Forschungspreises
1995 Hans Reimer-Stipendium des Aby-Warburg-Hauses Hamburg

Forschungsschwerpunkte

Politische Theorie und Ideengeschichte
Politische Kulturforschung
Theorie und Geschichte des Krieges
Risiko und Sicherheit

Publikationen (Auswahl)

Griechische Kultur und Römisches Reich. Konkurrierende Selbstbilder der europäischen Moderne, Schwabe Verlagsgruppe AG Schwabe Verlag, 2018
Die neuen Kriege. Zur Wiederkehr eines historischen Musters, Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus, 2018
Politische Theorie und Ideengeschichte. Eine Einführung, Mitautorin: Straßenberger Grit, C. H. Beck, 2016
Macht in der Mitte. Die neuen Aufgaben Deutschlands in Europa, Edition Körber, 2015
Thomas Hobbes. Eine Einführung, Campus, 2014
Über den Krieg. Stationen der Kriegsgeschichte im Spiegel ihrer theoretischen Reflexion, Velbrück, 2014
Der Große Krieg. Die Welt 1914 bis 1918, Rowohlt Berlin, 2013
Die Deutschen und ihre Mythen, ROWOHLT E-Book, 2010
Lexikon der Renaissance, Mitautorin: Münkler, Marina, C. H. Beck, 2005