Univ.-Prof. Dr. Armin Kreiner

Geboren 1954 in Berg/Friedrichshafen
Studium der Theologie und der Philosophie an der LMU in München, wo er 1985 promovierte und sich 1991 habilitierte. Ab 1982 arbeitete er dort als Assistent, bis er 1994 zum Professor für Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft an die Katholisch-Theologische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz berufen wurde. Einen Ruf an die Katholische Universität Eichstätt lehnte er ab.

Seit 2003 lehrt er Fundamentaltheologie an der LMU München.

Forschungsschwerpunkte

Auseinandersetzung mit Religionskritik/Atheismus
Rationalität religiöser Überzeugungen
Theodizeeproblem
Theismus und Naturalismus
Neuer Atheismus

Glaube und Geschichtlichkeit
theologische Relevanz historischer Kritik
Wahrheit und Geschichtlichkeit (Wahrheitstheorien)
Identität und Wandel

Auswahl an Publikationen

  • Ende der Wahrheit? Zum Wahrheitsverständnis in Philosophie und Theologie (1992)
  • Gott und das Leid (1994)
  • Gott im Leid (1997)
  • Das wahre Antlitz Gottes (2006)
  • (zus. m. Alexander Loichinger) Theodizee in den Weltreligionen. Ein Studienbuch (2010)
  • Jesus, UFOs, Aliens. Außerirdische Intelligenz als Herausforderung für den christlichen Glauben (2011)