Univ.-Prof. Dr. Andrea Riemenschnitter

Andrea Riemenschnitter, geb. 1958, ist seit August 2002 Professorin für Moderne Chinesische Sprache und Literatur am Ostasiatischen Seminar der Universität Zürich. Das Doktorat wurde 1997 an der Universität Göttingen abgeschlossen, von 1998 bis 2002 war sie an der Universität Heidelberg mit einem von der DFG geförderten Habilitationsprojekt zur Funktion mythologischer Erzählungen in der chinesischen Literatur von der Spät-Qing bis zur postmaoistischen Ära tätig.

Wichtige Publikationen:

  • China zwischen Himmel und Erde: Literarische Kosmographie und nationale Krise im 17. Jahrhundert (Dissertation, 1998), Gao Xingjian: Nächtliche Wanderung (Mitautorin, 2000)
  • sowie Aufsätze, Artikel und Rezensionen über verschiedene Bereiche chinesischer Literatur- und Kulturgeschichte.

Website: www.unizh.ch/ostasien
E-Mail: ariemens@oas.unizh.ch
Telefon: 01-6343570
Fax: 01-6344921