Univ,-Prof. Dr. Albert Keller †

Geboren

1932 in Nieder-Roden/Hessen

Schule

1952 Abitur in Offenbach/Main

Ausbildung

1955-1958 Studium der Philosophie an der Philosophischen Hochschule Berchmanskolleg Pullach, Abschluss: Lizentiat der Philosophie
1958-1962 Studium der Philosophie, Psychologie und Fundamentaltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Promotion zum Dr. phil. bei Helmut Kuhn
1962-1966 Studium der Theologie an der Universität Gregoriana in Rom, Abschluss: Lizentiat in Theologie

Funktionen und Ämter

zuletzt Ordinarius für Erkenntnistheorie und Sprachphilosophie an der Hochschule für Philosophie München

Ämter/berufliche Stationen

1967 Dozent an der Hochschule für Philosophie Berchmanskolleg, Pullach
1969 Ordinarius für Erkenntnistheorie und Sprachphilosophie an der Hochschule für Philosophie, Philosophische Fakultät SJ, Pullach (ab 1971 München)
1970-1976 Rektor der Hochschule
1976-1980 Leiter des Instituts für Kommunikationsforschung und Medienarbeit an der Hochschule für Philosophie München
1984-1985 Gastprofessur an der Georgetown-University, Washington, USA

Veröffentlichungen

Philosophie der Freiheit, Graz: Styria, 1994.
Über die Zeit, Dortmund: Harenberg, 1992.
Allgemeine Erkenntnistheorie, Stuttgart: Kohlhammer, 2. Auflage 1990.
Zeit – Tod – Ewigkeit, Innsbruck: Tyrolia, 2. Auflage 1981.
Sprachphilosophie, Freiburg i.Br./München: Alber, 2. Auflage 1979.
Sein oder Existenz? Eine Auslegung des Seins bei Thomas von Aquin in der heutigen Scholastik, Pullach bei München: Berchmanskolleg, 1968.