Lukas Niederberger

Geboren 1964 in St. Gallen

Studium und Werdegang

1985 Eintritt und Noviziat im Jesuitenorden Innsbruck
1987 – 1989 Studium der Philosophie in München
1991 – 1994 Studium der Theologie in Paris
1995 – 2008 Mitarbeit im Lassalle-Hause in Bad Schönbrunn
2001 – 2007 Direktor des Lassalle-Hauses
2007 Austritt aus dem Jesuiten-Orden und Suspendierung vom Priesteramt
2008 Redakteur des Kantonalen Pfarreiblattes Luzern, Kursleiter im Lassalle-Haus und Buchautor
Präsident der St. Lukasgesellschaft (Forum für Kunst und Kirche in der Schweiz)
Gründungs- und Vorstandsmitglied von ‚Tischlein deck dich‘
seit 2013 Geschäftsleiter der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft

Publikationen (Auswahl)

Ja sagen … zu dem, was das Leben fordert, Mitautoren: u.a. Winkel Andreas, Quarch Christoph, Publik-Forum, 2016
Kleine Bet-lektüre. Eine Anleitung für Gläubige, Suchende und Zweifler, Topos plus, 2014
Lasst uns feiern. Ein paar Stunden Ewigkeit, Mitautoren: u.a. Morgenroth Matthias, Bahr Petra, Publik-Forum, 2013
Am liebsten beides. Wie man gute Entscheidungen trifft, Patmos, 2013
Rituale. Was uns Halt gibt, Herder, 2012
Die Kunst engagierter Gelassenheit. Wie man brennt, ohne auszubrennen, Kösel, 2011
Es glaubt. Suchen nach Spiritualität und Religion, Mitautor: Müller Lars, Lars Müller Publishers GmbH, 2008