Karl-Markus Gauß

Geboren 1954 in Salzburg, Österreich

Studium und Werdegang

Studium der Germanistik und Geschichte
Lebt als Schriftsteller und Herausgeber der Zeitschrift ‚Literatur und Kritik‘ in seiner Heimatstadt Salzburg

Er ist Ehrendoktor der Universität Salzburg und Mitglied der ‚Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung‘.

Seit 2000 hat er u.a. fünf Bände mit Reiseliteratur veröffentlicht, in denen er von seinen Reisen zu den kleinen Nationen und kleinsten Sprachgruppen Europas berichtet, und fünf Bände mit ‚Journalen‘, in denen er eine andere, seine eigene Geschichte der Gegenwart erzählt und dabei eine Vielzahl von literarischen Formen erprobt.

Preise und Anerkennungen (Auswahl)

2018 Jean-Améry-Preis
2014 Ehrenzeichen des Landes Salzburg
2013 Internationaler Preis für Kunst und Kultur des Kulturfonds der Stadt Salzburg
2013 Österreichischer Kunstpreis für Literatur
2010 Johann-Heinrich-Merck-Preis
2009 Großer Kunstpreis des Landes Salzburg
2007 Mitteleuropa-Preis
2006 Georg-Dehio-Buchpreis
2005 Manès-Sperber-Preis
2005 Preis für mitteleuropäische Literatur von Vilenica
2004 René-Marcic-Preis
2001 Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln
1998 Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch
1998 Literaturpreis der Salzburger Wirtschaft
1997 Prix européen de l’essai Charles Veillon
1994 Buchprämie des BM für Unterricht und Kunst
1994 Österreichischer Staatspreis für Kulturpublizistik
1992 Literaturstipendium der Stadt Salzburg
1989 Buchprämie des BM für Unterricht und Kunst
1988 Staatsstipendium des BM für Unterricht und Kunst
1987 Internationaler Preis von Portoroz für Essayistik

Publikationen (Auswahl)

Im Wald der Metropolen, Zsolnay Paul, 2019
Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer, Zsolnay Paul, 2019
Die Bibliothekarinnen von Renens. Reden, Müller Otto, 2018
Zwanzig Lewa oder tot. Vier Reisen, Zsolnay Paul, 2017
Der Alltag der Welt. Zwei Jahre, und viele mehr, Zsolnay Paul, 2015
Lob der Sprache, Glück des Schreibens, Müller Otto, 2014
Das Erste, was ich sah, Zsolnay Paul, 2013
Ruhm am Nachmittag, Zsolnay Paul, 2012
Zu früh, zu spät. Zwei Jahre, Zsolnay Paul, 2007
Die Hundeesser von Svinia, Zsolnay Paul, 2004
Von nah, von fern. Ein Jahresbuch, Zsolnay Paul, 2003
Mit mir, ohne mich. Ein Journal, Zsolnay Paul, 2002
Das Europäische Alphabet, Zsolnay Paul, 1998