Dr. Wolfgang Petritsch

Geboren 1947 in Klagenfurt

Studium und Werdegang

1968 – 1972 Studium der Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft und Recht an der Universität Wien
1972 Promotion
1977 – 1983 Sekretär von Bundeskanzler Bruno Kreisky
1984 – 1992 Leiter des österreichischen Presse- und Informationsdienstes in den USA und Presserat an der österreichischen Vertretung bei der UNO in New York
1992 – 1994 Gesandter im Außenministerium in Wien
1994 – 1995 Leiter der Abteilung ‚Europa-Information‘ im Bundeskanzleramt
1995 – 1997 Leiter des Bereichs ‚Internationale Beziehungen‘ in der Magistratsdirektion der Stadt Wien
1997 – 1999 Österreichischer Botschafter in Belgrad und Ernennung zum EU-Sonderbeauftragten für den Kosovo
1999 EU-Chefverhandler bei den Friedensverhandlungen von Rambouillet und Paris
1999 – 2002 als Hoher Repräsentant für Bosnien und Herzegowina leitete er die zivile Implementation des Friedensvertrags von Dayton
2002 – 2008 Österreichischer Botschafter bei den Vereinten Nationen in Genf
2008 – 2013 Österreichischer Botschafter bei der OECD in Paris
2013 – 2014 Joseph A. Schumpeter Fellow, Harvard University
2016 Gastprofessuren am Juridicum der Universität Wien und der Berkeley University, USA
derzeit: Präsident der Marshallplan Foundation, Wien

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

2014 Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
2013 Ehrendoktor der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
2007 Europäischer Menschenrechtspreis
2002 Friedrich Torberg-Medaille der Israelitischen Kultusgemeinde Wien

Publikationen (Auswahl)

Ich bin der Meinung … Bruno Kreisky – Sprüche und Widersprüche, Ueberreuter, 2019
Epochenwechsel. Unser digital-autoritäres Jahrhundert, Brandstätter Verlag, 2018
Kärnten liegt am Meer. Konfliktgeschichte/n über Trauma, Macht und Identität, Mitautoren: Graf Wilfried, Kramer Gudrun, Heyn, 2012
Bruno Kreisky. Die Biografie, Residenz, 2011
Die europäische Chance. Neustart nach der Krise, Mitautorin: Margaretha Kopeinig, Kremayr & Scheriau, 2010
Zielpunkt Europa. Von den Schluchten des Balkan und den Mühen der Ebene, Wieser Verlag, 2009
Das Kreisky-Prinzip. Im Mittelpunkt der Mensch, Mitautorin: Margaretha Kopeinig, Czernin-Verlag, 2009
Bosnien und Herzegowina. Fünf Jahre nach Dayton. Hat der Friede noch eine Chance? Wieser Verlag, 2007
Kosovo-Kosova. Der lange Weg zum Frieden, Mitautor: Robert Pichler, Wieser-Wissenschaft, 2005