Dr. Necla Kelek

Geboren 1957 in Istanbul, Türkei

Studium und Werdegang

lebt seit 1967 in Deutschland
Ausbildung als Technische Zeichnerin
auf dem zweiten Bildungsweg Erwerbung der Hochschulreife
ab 1979 Studium der Volkswirtschaft und Soziologie in Hamburg und Greifswald
1999 – 2004 Lehrauftrag für Migrationssoziologie an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg
2001 Promotion über das Thema ‚Islam im Alltag‘
2005 – 2009 Mitglied der Deutschen Islam Konferenz
2007 wissenschaftlicher Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung

Sie lebt und arbeitet als freie Autorin, Publizistin und Politikberaterin in Berlin.

Mitgliedschaften (Auswahl)

seit 2009 Mitglied des Senats der Nationalstiftung
seit 2009 Kuratoriumsmitglied der ‚Hildegard-von-Bingen-Preis‘ Stiftung
seit 2012 aktives Mitglied bei TERRE DES FEMMES
seit 2014 Vorstand bei TERRE DES FEMMES
seit 2015 Patin des Gymnasium / Adolfinum in Bückeburg
seit 2013 Kuratoriumsmitglied der Darboven-Stiftung
Beirat der Stiftung Frauenbrücke-Preis für die innere Einheit Deutschlands
seit 2007 Mitglied und Unterstützerin im Förderverein Gemeinschaftshaus MORUS 14 e.V. in Neukölln
seit 2006 Mitglied beim Mädchentreff MaDonna Mädchenkult.Ur e.V.

Auszeichnungen und Preise (Auswahl)

2011 Freiheitspreis der Friedrich-Naumann-Stiftung
2009 Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik
2008 Preis-Frauen-Europas
2006 Internationaler Sachbuchpreis CORINE
2006 Mercator-Professur der Universität Duisburg-Essen
2006 Frauenbrücke-Preis für innere Einheit Deutschlands
2005 Geschwister-Scholl-Preis der Stadt München

Publikationen (Auswahl)

Die unheilige Familie. Wie der Islam Männer beherrscht und Frauen und Kinder entrechtet, Droemer, 2019
Hurriya heißt Freiheit. Die arabische Revolte und die Frauen – eine Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko, Kiepenheuer & Witsch, 2012
Chaos der Kulturen. Die Debatte um Islam und Integration, Kiepenheuer & Witsch, 2012
Himmelsreise. Mein Streit mit den Wächtern des Islam, Kiepenheuer & Witsch, 2010
Bittersüße Heimat. Bericht aus dem Inneren der Türkei, Kiepenheuer & Witsch, 2008
Die verlorenen Söhne. Plädoyer für die Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes, Kiepenheuer & Witsch, 2006
Die fremde Braut. Ein Bericht aus dem Inneren des türkischen Lebens in Deutschland, Kiepenheuer & Witsch, 2005

www.neclakelek.de