Ao. Univ.-Prof. Dr. Mag. Friedrich Edelmayer

Professor am Institut für Geschichte an der Universität Wien, diverse Gastprofessuren.

Forschungsschwerpunkte

– Spanische, iberoamerikanische, italienische und Reichsgeschichte
– Diplomatiegeschichte
– Adelsforschung
-Geschichte der Habsburgermonarchie

Forschungsprojekte

– Die Korrespondenz der Kaiser mit ihren Gesandten in Spanien (1558-1598)
– Edition der Akten des Nürnberger Reichstages von 1543
– Die kaiserlichen Finanzen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts (Mitarbeiter: Peter Rauscher)

Sonstige wissenschaftliche Tätigkeit

Herausgeber der Studien zur Geschichte und Kultur der Iberischen und Iberoamerikanischen Länder – Estudios sobre Historia y Cultura de los Países Ibéricos e Iberoamericanos, gemeinsam mit Alfred Kohler und José Carlos Rueda Fernández
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München
Wissenschaftlicher Beirat (asesor) der Zeitschrift „Cuadernos de Historia Moderna“, Madrid
Socio dell’Istituto di storia sociale e religiosa di Gorizia
Herausgeber (gemeinsam mit Markus Cerman, Peter Eigner, Peter Feldbauer et al.) der Reihe Querschnitte. Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte
Herausgeber (gemeinsam mit Suraiya Faroqhi, Peter Feldbauer, Robert Hoffmann et al.) der Reihe Edition Weltregionen
Organisation der Vortragsreihe: Vorträge zur iberischen Geschichte, am Institut für Geschichte. Bisher gehaltene Vorträge:
o Fernando Bouza Alvarez (Complutense, Madrid): Reyes, libros y cortesanos: Leer en la corte de los Austrias, Dezember 1994
o José Carlos Rueda Fernández (Salamanca): La aventura de las Indias: Emigración española a América (siglos XVI y XVII), November 1995
o Bernardo García García (Complutense, Madrid): La última empresa de Lerma y el socorro a la Casa de Austria en Bohemia (1617-1619), Dezember 1995
o Máximo García Fernández (Valladolid): La muerte y las mentalidades en Castilla durante el Antiguo Régimen, Mai 1996
o Alfredo Alvar Ezquerra (Complutense, Madrid): Corte y villa. Madrid en tiempos de Felipe II, Mai 1997
o Bartolomé Yun Casalilla (Valladolid): América y la economía española en la época moderna: Entre el mito y la realidad, November 1997
o María Luz González Mezquita (Mar del Plata, Argentinien): Descontento y oposición nobiliaria en la Guerra de Sucesión española: Una aproximación al caso castellano, März 1998
o Pedro Cardim (Universidade Nova, Lissabon): Amor y amistad en la cultura política ibérica (siglos XVI-XVII), Mai 1998
o José Ángel Rodríguez Luis (Universidad Central de Venezuela): Four centuries of sweet and sweetness: Sugar and rums in Venezuela (XVI-XX centuries), Oktober 1998
o Alfredo Alvar Ezquerra (Complutense, Madrid): La hispanización de Carlos V, Oktober 1998
o Virginia León Sanz (Complutense, Madrid): Los exiliados de la Guerra de Sucesión española, November 1998
o André Murta Belo (Universidade Nova, Lissabon): Periodicals in Portugal: The Lisboa Gazette (1715-1760), März 1999
o Horst Pietschmann (Hamburg): Toskana, Neapel, Spanien, Amerika: Das Reformprojekt Karls III. für die spanische Monarchie im 18. Jahrhundert, April 1999
o Hedwig Herold-Schmidt (München): Spanischer Parlamentarismus in der Restaurationszeit: Die Gesundheitspolitik der Cortes, 1876-1923, Mai 1999
o Rui Tavares (Universidade Nova, Lissabon): The labyrinth of censorship: a closer look at the Portuguese censorship (1768-1777), Mai 1999
o Antonio Alvarez-Ossorio Alvariño (Autónoma, Madrid): Philippus Dux Mediolani: Milán en la Monarquía de Felipe II, November 1999
o Pedro Cardim (Universidade Nova, Lissabon): Die politische Zentralisierung, die Krone und der Staat in Portugal (16.-18. Jahrhundert), März 2000
o José Ignacio Fortea Pérez (Universidad de Cantabria, Santander): Las Cortes de Castilla en la Edad Moderna (1538 – 1664), Juni 2000
Arbeitsgruppe für Westeuropäische Geschichte am Institut für Geschichte
Arbeitsgruppe Geschichte der Americas am Institut für Geschichte
Betreuer des Archivs des Instituts für Geschichte, Institutsakten ab 1872
Organisation der Sokrates-Programme, Studentenaustausch mit Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal, Spanien

Ehren und Auszeichnungen:

Träger des spanischen Ordens für zivile Verdienste (Orden del mérito civil) seit Dezember 1999

E-Mail:friedrich.edelmayer@univie.ac.at
Telefon:+43 1 4277 40836
Fax:+43 1 4277 9408