05. Mär. 2018

Die Sprachen Europas und das Globalesische

Europa ist ein Kontinent vieler Sprachen. Zwar schützt und fördert die Europäische Union offiziell die Vielfalt ihrer Sprachen. Unleugbar aber ist Sprachenvielfalt auch ein massives Kommunikationshindernis. Daher gibt es gleichzeitig eine starke Bewegung für die Verbreitung des globalen Englisch (Globalesisch) als gemeinsamer Sprache Europas.  Der Vortrag diskutiert die Problematik der unter dem Ausdruck „Mehrsprachigkeit“ und „Gerechtigkeit“ vorangetriebenen sprachlichen Globalisierung und plädiert für den Erhalt und die Beförderung der Sprachenvielfalt in einer gerechten europäischen Mehrsprachigkeit.

Vortragssponsor:

Darauffolgende Veranstaltung

12. Mär. 2018

Gehirn und Gedicht