18. Nov. 2019

„Die Protokolle der Weisen von Zion“ – Fakten und Fiktionen

Unter dem Titel „Protokolle der Weisen von Zion“ ist eine anonyme Schrift bekannt, die von Antisemiten benutzt wird, um „die Juden“ zu bezichtigen, auf konspirative Weise nach der Weltherrschaft zu streben. Millionenfach gedruckt und im Internet verbreitet, sind die „Protokolle“ der einflussreichste Text des modernen Antisemitismus und das zentrale Referenzdokument der Legende von der jüdischen Weltverschwörung.
Woher aber stammen die „Protokolle“? Wer hat sie verfasst? Sind sie eine Fälschung? Und wie erklärt sich ihr bis heute anhaltender Erfolg? Der Vortrag wirft neues Licht auf eine Schrift, die viele zu kennen glauben, nur wenige aber wirklich gelesen haben.